Presse: Neue Tarifstrategie für PaderSprinter

06.10.2021

Tarifreform für Paderborn vorgestellt

Im Herbst 2020 starteten der PaderSprinter und P&C eine intensive Untersuchung, um den ÖV-Tarif im Stadtgebiet Paderborn weiterzuentwickeln. Anlass war der merkliche Fahrgastverlust durch die Corona-Pandemie und der weitere Umgang mit den von der Stadt Paderborn initiierten, zum 01.08.2020 eingeführten und auf 2 Jahre ausgelegten Sondertarifmaßnahmen. Hierzu gehören der „kostenfreie ÖV am 1. Samstag des Monats“, die „Kurzstrecke für 1€“ und das „Fun EinzelTicket“.

 

In mehreren Pressemitteilungen wurden die Projektergebnisse thematisiert. Einen Eindruck dazu finden Sie hier:

Der Padersprinter möchte das Busfahren mit einem neuen Tarifmodell attraktiver machen.

In mehreren Workshops erarbeiteten der PaderSprinter und P&C gemeinsam geeignete Preisniveaus, so dass sich das Zielszenario durch klare Nutzenschwellen und damit auch durch wahrnehmbare Anreize zwischen den verschiedenen Sortimentsbestandteilen auszeichnet. Das Zielszenario bietet zahlreiche Vorteile für Fahrgäste und Interessierte:

  • Von den Preissenkungen können grundsätzlich alle Kundengruppen profitieren: gelegentliche Fahrgäste, Familien, Vielfahrer*innen, etc. Gleichzeitig sind diese Preissenkungen nicht auf bestimmte Wochentage oder Zeiträume begrenzt ist, sondern zentrales Element des neuen Regelsortiments.
  • Besonders günstig wird es für Familien, u.a. durch ein attraktives 24 StundenTicket sowie ein günstiges Partner-Angebot für Haushalte, in denen bereits ein Abo genutzt.
  • Für frühere Vielfahrer*innen, die pandemiebedingt vermehrt im Homeoffice arbeiten, werden attraktive Tarife vorgehalten (günstiges 4erTicket, digitales Angebot, Partner-Angebot, etc.).
  • Gleichzeitig profitieren alle Fahrgäste von einer noch höheren Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit des PaderSprinters.

Im Rahmen einer quantitativen Bewertung ermittelte P&C die Marktwirkungen des Zielszenarios. Ein wichtiges Ergebnis der Modellierung ist, dass mit den geplanten Maßnahmen dauerhaft mehr Kunden gewonnen und Transaktionen beim Fahrpersonal gesenkt werden können. Gleichzeitig wird die Erlösbasis gestärkt. Damit ist das Zielszenario in Summe hinsichtlich Finanzierung und Nachfragewirkung wirksamer als die zum 01.08.2020 eingeführten Sondertarifmaßnahmen.

 

Paderborn-Vorstellung-Maßnahmen

Ferry Quast stellte am 8. September 2021 die Maßnahmen im Ausschuss für Planen, Bauen und Umwelt vor. In den kommenden Monaten erfolgen weitere Detailgespräche, um die Einführung zum Sommer 2022 vorzubereiten.

 

 

 

Zurück

Kontakt

Gerd Probst Kontakt

Geschäftsführer

Gerd Probst

Tel.: +49 351 42440-0

g.probst@probst-consorten.de

Fabian Haunerland Kontakt

Senior Consultant

Fabian Haunerland

Tel.: +49 351 42440-26

f.haunerland@probst-consorten.de

Clemens Kahrs Kontakt

Senior Consultant

Clemens Kahrs

Tel.: +49 351 42440-14

c.kahrs@probst-consorten.de

Jakob Kunze Kontakt

Senior Consultant

Jakob Kunze

Tel.: +49 351 42440-24

j.kunze@probst-consorten.de

Chajim Meinhold Kontakt

Senior Consultant

Chajim Meinhold

Tel.: +49 351 42440-25

c.meinhold@probst-consorten.de

Christoph Stadter Kontakt

Senior Consultant

Christoph Stadter

Tel.: +49 351 42440-11

c.stadter@probst-consorten.de

Sandra Keil Kontakt

Büroleitung

Sandra Keil

Tel.: +49 351 42440-29

s.keil@probst-consorten.de

Consultant

Katrin Fischer

Tel.: +49 351 42440-28

k.fischer@probst-consorten.de

Consultant

Caroline Hasenbalg

Tel.: +49 351 42440-12

c.hasenbalg@probst-consorten.de

Consultant

Dr. Michael Klier

Tel.: +49 351 42440-18

m.klier@probst-consorten.de

Consultant

Alexander Kraft

Tel.: +49 351 42440-19

a.kraft@probst-consorten.de

Ferry Quast Kontakt

Consultant

Ferry Quast

Tel.: +49 351 42440-16

f.quast@probst-consorten.de

Susann Illichmann Kontakt

Consultant

Ricarda Rex

Tel.: +49 351 42440-27

r.rex@probst-consorten.de

Consultant

Richard Sohnke

Tel.: +49 351 42440-17

r.sohnke@probst-consorten.de